Das Projekt

Inklunet ist ein überregionales Informationsportal zum Thema „inklusive Bildung“. Das Projekt wird vom Lehrstuhl „Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung“ der Universität zu Köln betrieben.

Den Schwerpunkt bildet der Didaktikpool, der sukzessive erweitert und ausgebaut werden wird. Hier finden Sie konkrete Unterrichtsprojekte/-sequenzen aus der integrativen und inklusiven Praxis sowie umfangreiche Materialien und didaktische Ideen für den Unterricht.

Außerdem bieten wir Ihnen:

  • stets aktuelle Neuigkeiten rund um das Thema Inklusion,
  • eine Übersicht über interessante Grundlagenliteratur, die sich mit dem Themenkomplex Inklusion beschäftigen,
  • im Medien-Bereich eine umfangreiche Zusammenstellung der neuesten Beiträge aus den Medien zum Thema Inklusion,
  • eine Termin-Datenbank mit Veranstaltungshinweisen,
  • weiterführende Adressen und Links sowie
  • einen Newsletter, der Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Inklusion informiert.

Inklunet ist das Nachfolgeprojekt von InKö – Integration/Inklusion Köln, das im Jahr 2008 am Lehrstuhl von Prof’in Dr. Kerstin Ziemen an der Universität zu Köln entstand.

 

ProjektmitarbeiterInnen

Prof’in Dr. Kerstin ZiemenFoto Kerstin Ziemen

Kerstin Ziemen ist Professorin der Universität zu Köln und Lehrstuhlinhaberin des Lehrstuhls Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Wissenschaftstheoretische Grundlagen des Faches, Kategorialanalysen: Inklusion/Exklusion; „geistige Behinderung“, Didaktik und Entwicklungsorientierung, Didaktische Felder: u.a. Schriftspracherwerb, Schulentwicklung/Bildungs-Schul-Unterrichtsforschung; soziale Situation von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familien. Sie ist Leiterin des Projekts Inklunet.

 

 

PassfotoHannah Nitschmann

Hannah Nitschmann hat Lehramt für Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung, Lernen sowie Hören und Kommunikation (Grundstudium) an der Universität zu Köln studiert. Als studentische Hilfskraft arbeitete Hannah Nitschmann bereits bei ‚InKö’, dem Vorgängerprojekt von Inklunet, mit. Seit September 2015 ist sie als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl Pädagogik  und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung (Prof.’in Dr. Ziemen) tätig. Im Projekt Inklunet ist Hannah Nitschmann für die Betreuung der Plattform sowie für deren konzeptionelle Weiterentwicklung mit verantwortlich.

 

 

 

Christianprovisor Foto2 Thiess

Christian Thiess hat an der Universität zu Köln Lehramt für Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen studiert. Währenddessen arbeitete er von 2011 bi 2015 als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik für Menschen für Menschen mit geistiger Behinderung. Seit September 2015 arbeitet er als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung. Dort ist u.a. für das Projekt Inklunet und dessen konzeptionelle Weiterentwicklung verantwortlich. Die Arbeitsschwerpunkte von Christian Thiess beinhalten die Umsetzung schulischer Inklusion selbst, sowie der gegenwärtige Wissenschaftsdiskurs darum.

 

 

Benjamin BadstieberBenjamin Badstieber

Benjamin Badstieber hat an der Universität zu Köln das Lehramt für Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten Lernen, körperliche und motorische sowie emotionale und soziale Entwicklung studiert. Seit September 2013 arbeitet er im Rahmen seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung im Projekt Inklunet mit. Seine Forschungsschwerpunkte sind: inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung, inklusive LehrerInnenbildung, kommunale Inklusionsplanung in Köln.

 

Annika Henne SHK  Annika Henne

Annika Henne studiert an der Universität zu Köln das Lehramt für Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung. Seit Febuar 2016 arbeitet sie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung im Projekt Inklunet mit.

 

 

 

 

 

 

Ehemalige ProjektmitarbeiterInnen

 

Andreas Koepfer 3Jun. Prof. Dr. Andreas Köpfer

Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter koordinierte Andreas Köpfer von 2008-2010 zunächst den Aufbau das Projekts InKö und war daraufhin schwerpunktmäßig im Bereich Literaturdatenbank, Informationsbereich sowie beratend tätig. Aktuell ist Andreas Köpfer Juniorprofessor in der Professur „Inklusive Bildung und Lernen“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

 

 

 

Foto Johanna GlaserJohanna Glaser-Lüth

Johanna Glaser hat Lehramt Sonderpädagogik an der Universität zu Köln studiert. Von September 2012 bis März 2016 arbeitete sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung im Projekt Inklunet mit. Von besonderem Interesse ist für sie die bildungspolitische Entwicklung in NRW und in Deutschland.

 

 

 

Foto Lena KargLena Karg

Lena Karg hat an der Universität zu Köln Lehramt für Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung studiert. Von September 2012 bis Januar 2015 arbeitete sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung im Projekt Inklunet mit.

 

 

Raphaela FinkRaphaela Fink

Raphaela Fink hat an der Universität zu Köln das Lehramt für Sonderpädagogik studiert und von März 2010 bis Januar 2012 als wissenschaftliche Mitarbeiterin die Koordination und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt InKö geleitet. Von besonderem Interesse sind für sie die UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit Behinderung und sich hieraus ergebende gesellschaftliche Folgeprozesse.

 

 

Kim Müller-FlorathKim Müller-Florath

Kim Müller-Florath studiert das Lehramt Sonderpädagogik mit den Schwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen an der Universität zu Köln. Im Projekt hat sie als studentische Hilfskraft gearbeitet und hat vor allem den Bereich Didaktikpool und die Adress- und Termindatenbank betreut.

 

 

 

Hannah NitschmannHannah Nitschmann

Hannah Nitschmann hat Lehramt Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung, Lernen sowie Hören und Kommunikation studiert. Ihr besonderes Interesse im Projekt galt der inklusiven Bildung aus internationaler Sicht und der Inklusion als Gesellschaftskonzept.

 

 

 

Marlene RoßmöllerMarlene Roßmöller

Marlene Roßmöller hat das Lehramt für Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen an der Uni Köln studiert.
Im InKö-Projekt war sie als studentische Hilfskraft tätig und hat schwerpunktmäßig den Eltern-Bereich mit aufgebaut.